Eurovoodoo
19.30 Uhr | Willy-Brandt-Park

Der geheimnisvolle Titel „Eurovoodoo“ steht für eine einzigartige Mischung karibischer und afrikanischer Rhythmen mit europäischen Elementen und intensiver Jazzimprovisation – ein musikalisches Abenteuer von Peter Halves und Timo Vaut. Die meditative, beinahe tranceartige Musik spannt einen Bogen von den im Osten Kubas aufgenommenen hoch komplexen authentischen Vodú-Rhythmen über melodiöse und leicht schwebende Bossa Nova-Grooves bis hin zu hochenergetischen freien Jazzrock-Improvisationen, die mit den afrokaribischen Rhythmen zu einer Einheit verschmelzen. So begeistert die Musik Freunde lateinamerikanischer Musik wie Salsa-, Bossa Nova- als auch Jazz und Rock-Fans. In Recklinghausen verspricht die Band einen intensiven und stimmungsvollen sowie kontrastreichen Live-Auftritt.
Timo Vaut ( Saxophon), Peter Halves (Schlagzeug und Perkussion), Herbie Klinger (Gitarre), Martin Scholz (Keyboard), Stefan Werni (Bass), Andreas Molino (Perkussion)